Sie sind das Wahrzeichen von Rügen, locken jedes Jahr zahlreiche Besucher an und sind mit den Bildern Caspar David Friedrichs in die Kunstgeschichte der Deutschen Romantik eingegangen: Die Kreidefelsen von Rügen. Doch die Kreide der Insel kann noch mehr als das Auge des Betrachters zu betören. In ihr steckt eine große Heilkraft. Bei einem Urlaub auf Rügen kann man in den Genuss der gesundheitsfördernden Wirkung kommen und wunderbar ihre Anwendung mit Wanderungen z.B. durch Rügens wunderschöne Winterlandschaft kombinieren.

Das Gestein, welches die Küstenlandschaft bildet, wird geologisch als Rügener Schreibkreide bezeichnet. Besucher assoziieren mit ihr die Kreideküste auf der Halbinsel Jasmud im Nordosten von Rügen, tatsächlich befindet sich das Gestein aber unter der gesamten Insel. Als Teil des Nationalparks Jasmund steht die Kreideküste schon seit 1929 unter Naturschutz. Gerade jetzt im Winter kann man das Naturspektakel besonders gut genießen. Das Inselleben hat sich nach den quirligen Sommermonaten wieder beruhigt, die weißen Sandstrände laden zu langen Spaziergängen ein, eine angenehme Stille herrscht am Meer und in den zahllosen Buchenwäldern der größten Insel Deutschlands.

Wellness-Anwendungen mit dem weißen Gold der Insel

Die Kreideküste im Nationalpark Jasmund steht unter Naturschutz

Kreideküste auf Rügen

Wer einen Wellness-Urlaub auf Rügen ins Auge fasst, sollte bei der Kreide daher nicht nur an entspannte Wanderungen an Rügens Kreideküste denken. Zahlreiche Hotels bieten Spa und Wellness rund um die Rügener Heilkreide an. Anwendungen dienen vor allem der aktiven Gesundheitsvorsorge und können bei Verspannungen und Gelenkbeschwerden, Rheuma sowie verschiedenen Hautproblemen helfen. Mit Wasser gemischt entfaltet die Heilkreide ihre stoffwechselfördernde Wirkung und kommt z.B. in Form warmer oder kalter Packungen zum Einsatz. Die Wärme wird langsam an den Körper abgegeben und fördert die Durchblutung. Die Muskulatur entspannt sich und ist dann gut vorbereitet für eine anschließende Massage. Umgekehrt hilft der Wärmeentzug bei entzündlichen Prozessen wie rheumatischen Erkrankungen. Aber auch in der Kosmetik ist Heilkreide in Form von Gesichtsmasken und Peelings beliebt und regt die Haut an ihre schützende Funktion zu verbessern. Der Verein Rügener Heilkreide e.V. hat sich dem Einsatz des Naturprodukts in den Bereichen Gesundheit, Wellness und Kosmetik verschrieben und ist erster Ansprechpartner vor Ort.

Wanderungen an der spektakulären Kreideküste

Besonders im Winter verzaubert die bizarre Landschaft ihre Besucher

Winter auf Rügen

Im Winter sind die Ostsee-Strände auf Rügen häufig von Eis und Schnee bedeckt. Gepaart mit den weißen Felsen der Kreideküste ergibt sich ein spektakulärer Anblick, den man so schnell nicht vergisst. Die Route Nationalpark Jasmund geht z.B. vom Ort Lohme am Hochuferweg entlang zum Königsstuhl, dem mit 118 Meter höchsten Kreidefelsen der Insel. Von der 200 qm großen Aussichtsplattform lässt sich die Meeresbrandung an der Kliffküste eindrucksvoll bestaunen und genießen. Kein Wunder, dass dieser Anblick immer wieder Künstler in den Bann der schroffen Küste zieht. Sie folgen Caspar David Friedrich, der die Kliffs sogar erkletterte – strengstem Verbot zum Trotz. Wer sich inspiriert fühlt, kann auf Rügen Malen mit Wellness verbinden und eine entsprechende Reise mit einem Aquarell-Malkurs buchen. Alternativ taucht man in die Literatur des 19. Jahrhundert ein und begibt sich mit dem Rügen-Liebhaber Theodor Fontane zwischen Wandern und Wellness auf die Spuren von Effi Briest…

Die Kraft der Kreide spüren
Leserbewertung 3 Stimmen